FAQ- Für La Scarabella Partner

Zu welchem Zeitpunkt werden die Provisionen berechnet?

Provisionen werden immer nur auf tatsächlich realisierte Umsätze berechnet. Das bedeutet, dass die Provision nur von Bestellungen berechnet werden kann, die bereits ausgeliefert wurden. Weil die Kundenrechnung immer erst zum Zeitpunkt der Auslieferung erstellt und im System gebucht wird.
Beispiel: Dein Kunde bestellt am Ende des Monats Mai, sagen wir am 31.5.. Die Bestellung wird aber erst am 1.6. ausgeliefert. Dadurch wird auch der Umsatz erst am 1.6. gebucht und in Deiner Provisionsabrechnung von Juni berücksichtigt und nicht schon im Mai. Du siehst diesen Umsatz und die Provision dann also nicht in Deiner Abrechnung von Mai, sondern erst in der vom Juni. Es geht also nichts verloren, sondern die Berechnung und Auszahlung wird nur verschoben.
Wichtig! Wenn es um Deinen Aktivstatus geht, dann solltest Du natürlich immer schauen, möglichst die Lieferzeiten zu berücksichtigen. Also, bestell lieber am 25. und nicht erst am 30. des Monats.

 

Wie funktioniert das Bonusmodell?

Im Grunde ist es ganz einfach: Bei Deiner ersten Anmeldung im Shop, meldest Du dich gleich als "Partner" an. Dazu musst Du nur das entsprechende Häkchen setzten und Deine Bankverbindung eintragen. Diese benötigen wir, damit wir Deinen Bonus überweisen können.
Mit der Anmeldung bekommst Du Deine individuelle, persönliche Partner-ID. Das ist die sechsstellig Nummer, die Du in Deinem Account findest.
Jetzt brauchst Du nur diese Partner-ID an all die Leute weiterzugeben, die Du auf den Shop aufmerksam gemacht hast. Sobald sich die nun als neue Kunden oder auch Partner anmelden und Deine Partner-ID in das entsprechende Feld im Anmeldeformular eintragen, bekommst Du auf alle Umsätze dieser Kunden Deine Boni bzw. Provisionen.
Wir lassen einmal im Monat (immer bis zum 20-igsten des Folgemonats) ein Programm ablaufen, mit dem die Boni und Provisionen für jeden Partner berechnet werden. Du bekommst von uns dann eine Abrechnung und eine Aufstellung über die Umsätze und Auszahlungen des jeweiligen Monats per Mail zugestellt.
Du brauchst nichts weiter zu unternehmen. Das Geld wird automatisch auf Dein Konto überwiesen und die Abrechnung, die wir Dir schicken, gilt als Beleg dazu.

Alle Informationen zum Partnerkonzept findest Du auf den Partnerseiten.

 

Ich möchte meine Freunde per e-mail informieren - Wie kann ich sicher stellen, dass sie sich unter meiner Partner-ID registrieren?

In deinem Backoffice findest Du unter Deiner Partner-ID einen Link - den kannst Du kopieren und Deinen Freunden zusenden. Zusätzlich würde ich jedem Freund in der e-mail auch nochmals deine ID mitteilen.

Wieviele Partner muss ich monatlich gewinnen?

So viele Du möchtest - auch hier gibt es keine Mindestanzahl. Allerdings ist dir sicher klar, je mehr Du von der Mission "Alle für Bio - Bio für Alle!" begeistern kannst und diese Partner widerum begeistern kannst das Gleiche zu tun, umso schneller wirst Du ein lukratives Einkommen erzielen können.

Im Laufe der Zeit wirst Du aber auch feststellen, dass Deine Organisation wächst, obwohl Du selber nicht sehr aktiv gewesen bist. Das liegt dann daran, dass Du einige aktive Partner "über" und "unter" Dir hast, die Partner gewinnen. Auch davon profitierst Du. Also, wenn jeder aktiv ist, haben alle was davon! Versuche einfach jeden Monat 3-4 neue Partner zu gewinnen und beobachte was passiert.

Muss ich Home Partys durchführen?

Nein - das kannst Du gerne machen, musst du aber nicht. Du kannst ja auch einfach bei der nächsten Einladung zum Essen oder zu einer Party Produkte aus dem La Scarabella Shop auf den Tisch stellen.

Nehme ich als Kunde bei einer Empfehlung auch an dem Rückvergütungsmodel teil?

Nein - dafür musst Du Dich als Partner registrieren. Eine Statusänderung kannst du jederzeit in Deinem Kundenkonto durchführen.

Verliere ich meinen Provisionsanspruch, wenn ich keine 50 VP erreiche?

Ja - aber nur für den jeweiligen Monat, im folgenden Monat kannst Du Deinen Anspruch jedoch erneut erreichen - allerdings nicht rückwirkend.

Zählen die Volumenpunkte meiner eigenen Kunden zu meinem Aktivstatus?

Ja - jeder Einkauf Deiner Kunden wird Deinem persönlichen Aktivstatus monatlich hinzugerechnet - und Du bekommst 5% Provision dafür.

Wird beim Online-Shopping nicht unnötiger Verpackungsmüll erzeugt?

Es ist uns ein großes Anliegen die Produkte so umweltfreundlich wie möglich zu verpacken. Deshalb gibt es bei uns keine Plastik-Umverpackung.
Das Verpackungsmaterial besteht zu 85 bis 100% aus Altpapier. Außerdem geben sich die Mitarbeiter im Verpackungszentrum immer allergrößte Mühe, so kompakt wie möglich zu verpacken. So werden z. B. Müsli-Tüten einer Bestellung auch schon mal zu einem Polster für die Flaschen im Paket.
Es gibt noch einzelne Produzenten, bei denen die Produkte aus Gründen der Hygiene oder Haltbarkeit aus Kunststoff sind. Darauf haben wir nur einen geringen Einfluss. Wir wissen aber, dass praktisch alle unsere Lieferanten an alternativen Verpackungskonzepten arbeiten. Es ist deshalb nur eine Frage der Zeit, bis auch hier das Plastik komplett verschwunden sein wird.

Unsere Vision sind vollständig kompostierbare Verpackungsmaterialien!

Muss ich jeden Monat etwas Einkaufen?

Nein. Du kannst deinen Einkauf machen, wenn Du dran denkst und etwas benötigst.

Muss ich eine Rechnung an La Scarabella schreiben, um meine Provisionen zu bekommen?

Antwort: Nein, das brauchst Du nicht.

Wir berechnen die Provisionen und Boni automatisch immer bis spätestens zum 20. des Folgemonats. Dabei erzeugen wir für jeden Partner zum einen eine Übersicht über die Umsätze und Auszahlungen und jeweils eine Provisions-Gutschrift. Diese gilt als Beleg für Deine Unterlagen. Du brauchst keine Rechnung mehr an uns zu schreiben.
Wir überweisen dann auch automatisch Deine Provisionen im Anschluss an die Abrechnungen.
Wir behalten uns vor, Beträge, die kleiner als 50€ sind erst dann auszuzahlen, wenn 50€ erreicht sind. Aber, keine Angst! Du bekommst jeden einzelnen EURO ausgezahlt. Wir tun das, weil die Banken ja mittlerweile für jede einzelne Überweisung eine Gebühr verlangen und wollen damit Kosten sparen.

Du brauchst also nichts zu tun, wir erledigen das alles für Dich!

Was ist das 3d-Secure-Verfahren bei der Kreditkartenzahlung?

Das 3d-Secure-Verfahren soll die Sicherheit bei Kreditkartenkäufen im Internet erhöhen. Hier wird zusätzlich zur Kreditkartennummer und der 3-4-stelligen Pin, die auf der Rückseite der Karte aufgedruckt ist, ein weiteres Passwort abgefragt. Dieses ist nur dem Kreditkarteninhaber bekannt und nicht auf der Karte selbst vermerkt.
Zur Bezahlung mit dem 3d-Secure-Verfahren muss dieses einmalig bei der ausstellenden Bank beantragt werden. Bei einigen Banken, kann das ganz bequem im Online-Konto durchgeführt werden.

Ab dem Jahr 2019 soll das 3d-Secure-Verfahren generell für Einkäufe im Internet verpflichtend eingeführt werden. Wir haben uns deshalb entschlossen, das von Anfang an anzubieten.

Wenn Dir das zu umständlich ist, oder Du gar keine Kreditkarte hast, dann empfehlen wir immer die Zahlungsart "Sofort" (früher: Sofortüberweisung). Das ist so einfach, wie eine Onlineüberweisung vom eigenen Konto, ausserdem entstehen meist keine zusätzlichen Kosten für Dich und es ist so sicher, wie Online-Banking.

Ist das nicht ein Schneeballsystem?

Klare Antwort: Nein!

Diese Frage kommt oft. Und es ist wichtig sie beantworten zu können.
Zunächst können wir mit Sicherheit sagen, dass das La Scarabella Konzept kein Schneeballsystem ist! Diese sind nämlich illegal.

Wir haben unseren Vergütungsplan und das Konzept von Fachanwälten prüfen lassen, obwohl wir sicher waren, dass es kein Schneeballsystem sein kann.
Dennoch war es uns wichtig dies auch von fachkundigen Experten bestätigen zu lassen. Das Gutachten ist sehr positiv ausgefallen, bestätigt noch unsere Gemeinwohlgedanken und die Tatsache, dass es bei La Scarabella keinerlei Kaufzwang oder Verpflichtungen gibt.
Bei La Scarabella werden nur Provisionen und Boni ausgezahlt, wenn Umsatz generiert wird. Den ausgezahlten Provisionen und Boni liegt also immer auch ein Gewinn durch den Produktverkauf zu Grunde. Hier steht also eindeutig der Produktverkauf im Vordergrund.
Wir erheben keinerlei Gebühren, oder zahlen sogenannte "Kopfprämien" für neue Partner aus. Auch ist das System nicht darauf angewiesen ständig neue Partner zu gewinnen. Dadurch zeichnen sich nämlich typische Schneeballsystem aus.

Sicher brauchen wir einen gewissen Mindestumsatz und Wachstum um das Unternehmen wirtschaftlich betreiben zu können. Aber, das Geschäftsmodell lebt von Einkauf und Verkauf, Umsatz und Konsum. Damit unterscheidet sich La Scarabella nicht von anderen Unternehmen auf der Welt.

Ungewöhnlich ist nur, dass wir unsere Kunden als Partner am Gewinn beteiligen und wir jedem Menschen diese Möglichkeit geben!

Also, Du kannst ganz beruhigt sein. Bei La Scarabella ist alles legal und völlig unbedenklich und sogar besonders fair!

Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Die Antwort ist: ja.
Aber, keine Angst vor der Gewerbeanmeldung, das ist einfach.

Du kannst Dich erst mal bei La Scarabella anmelden, Deine ersten Erfahrungen sammeln und die Gewerbeanmeldung in aller Ruhe später vornehmen, weil am Anfang die Einnahmen (leider) erst mal gering sein werden. Zu Beginn ist unser Modell ja eher ein Bounsmodell. Da kann man nicht sofort eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellen (Das ist nämlich die Voraussetzung für ein Gewerbe). Also, so lange die Auszahlungen an Dich geringer als Deine Umsätze für den eigenen Einkauf sind, handelt es sich eher um eine, im steuerrechtlichen Sinne, "Liebhaberei" für die keine Steuern fällig werden.

Gute Informationen zu dem Thema findest Du hier:
https://www.gewerbeanmeldung.de/wann-muss-man-gewerbe-anmelden

Auch wichtig, damit Du nicht umsatzsteuerpflichtig bist, solltest Du die Kleinunternehmerregelung nutzen. Dazu ist nur ein Häkchen auf den Formularen zu setzten. Sollten Deine Einnahmen tatsächlich einmal die Umsatzgrenze überschreiten (z. Z. 17.500 EUR im Jahr), dann wirst Du umsatzsteuerpflichtig. Aber, dann hast Du vermutlch ohnehin einen Steuerberater: Infos zu diesem Thema sind hier nach zu lesen:
https://www.gewerbeanmeldung.de/was-ist-ein-kleingewerbe

Zur Gewerbeanmeldung musst Du auf Dein Rathaus zum Gewerbeamt gehen, ein Formular ausfüllen und eine Gebühr von 25 - 35 EUR zahlen. Nimm auf jeden Fall Deinen Personalausweis mit.
Als Tätigkeit kannst Du z. B. "freiberuflicher Handelsvertreter im Nebenberuf" angeben. Wichtig! Du bist kein Händler, weil Du nicht kaufst und verkaufst. Du bekommst ja lediglich eine Provision für Umsätze, die Deine Partner und Kunden machen.

Wenn Du dann die Gewerbeanmeldung vorgenommen hast, brauchst Du nur noch den "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" von Deinem örtlichen Finanzamt auszufüllen und fertig.

Bitte sprich zu diesem Thema noch mal mit einem Steuerberater oder Deinem Finanzamt! Wir sind ja keine Steuerberater und dürfen hier nicht beraten.

Was bedeutet "use-share-earn"?

"Use-share-earn" beschreibt das La Scarabella Konzept in drei Worten. Leider lässt sich das selbe in drei Worten deutscher Sprache nicht schön beschreiben.

Wörtlich übersetzt würde es ja heissen: "benutze - teile - verdiene", das klingt natürlich nicht schön.

Sinngemäß muss man es etwas ausführlicher beschreiben:

  • use steht hier für "mitmachen", "dabei sein", aber es steht natürlich auch für "einkaufen".
  • share bedeutet nicht weiter als "weiterempfehlen", "Begeisterung für die Idee teilen". Den die Familie wird nur größer, wenn möglichst viele die Idee weitererzählen und neue Partner und Kunden für die Mission gewinnen.
  • earn ist leicht, das steht für die Belohnung, die Provisionen und Boni, die man durch die Einkäufe der gewonnenen Kunden Partner ausgezahlt bekommt.

Du findest die Antwort auf Deine Frage nicht? Dann schreib uns eine Mail an: mailto@lascarabella.de. Wir antworten, garantiert!